Aktuelles

Optimieren Sie Ihr WLAN (Router) in Frankenthal, Mannheim und Ludwigshafen in der Pfalz

Sie sind mitten in einer Videokonferenz und Ihr Video geht aus oder die gesamte Verbindung stürzt ein? Oder Sie sitzen gemütlich auf dem Sofa und streamen einen Film und mittendrin geht gar nichts mehr minutenlang? Wir geben Ihnen hier einige Tipps für die WLAN-Optimierung.

Position des Routers

Der ideale Standort für einen Router ist so nah wie möglich in der Mitte Ihres Hauses bzw. Ihrer Wohnung, in einem offenen Bereich, weit weg von anderen elektronischen Geräten. Je mehr Wände, Türen und andere Hindernisse sich in der Nähe Ihres Routers befinden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Signal gestört wird. Platzieren Sie den Router lieber höher im Raum, z. B. auf einem Regal. Router neigen dazu, das Signal nach unten abzustrahlen. Wenn er also niedrig oder auf dem Boden steht, wird die Abdeckung nicht maximiert.

Antennen neu ausrichten

Wenn Ihr Router über zwei vertikale Antennen oder über zwei horizontale Antennen verfügt, dann müssen diese am besten rechtwinklig zueinanderstehen, damit der drahtlose Empfang maximiert wird. Wenn Ihr Router nur eine Antenne oder eine interne Antenne hat, müssen Sie ein wenig herumprobieren. Versuchen Sie, die Antenne (oder den gesamten Router) entweder vertikal oder horizontal auszurichten, um zu sehen, ob die eine Methode besser funktioniert als die andere.

Drahtlose Sicherheit einrichten

Sichern Sie unbedingt offene und ungesicherte Netzwerke! Schützen Sie sich zum einen vor Bedrohungen und zum anderen verhindern Sie so drastische Verlangsamungen, da Benutzer offene Netzwerke ausnutzen und die Bandbreite durch das Streamen von Videos oder das Herunterladen großer Dateien in Anspruch nehmen.

Umschalten auf 5 GHz

Haben Sie einen Dual-Band Router? Dieser kann entweder auf einem 2,4 GHz oder 5 GHz Spektrum senden. Wenn Sie viele elektronische Geräte (z. B. Mikrowelle) zu Hause haben, kann das 2,4-GHz-Spektrum ziemlich überfüllt sein. Um das Rauschen und die Aussetzer zu verringern, sollten Sie Ihren Router in der Administrationsoberfläche auf 5 GHz umstellen.

Verwenden Sie einen weniger überfüllten Kanal

Wenn Sie in einer belebten Gegend oder in einem Mehrfamilienhaus leben und einen großen Teil des Signalraums mit Ihren Nachbarn teilen, kann die Wahl des richtigen Kanals die Störungen verringern und die Übertragung etwas beschleunigen.

Aktualisieren Sie Ihren Router

Wenn Sie Ihren Router (oder Ihre Modem / Router-Kombination) vor einigen Jahren gekauft haben, ist es wahrscheinlich an der Zeit für ein Upgrade. Die Drahtlos- und Internettechnologie hat sich in den letzten zehn Jahren stark verändert und viele Router, die fünf oder mehr Jahre alt sind, unterstützen keine neueren Technologien, z. B. Internet-Geschwindigkeiten von mehr als 100 Mbit/s. Am einfachsten lässt sich feststellen, ob Ihr Router der Übeltäter ist, indem Sie die Modellnummer nachschlagen und die technischen Daten mit denen des Internetpakets Ihres Internetanbieters vergleichen.

Kontaktieren Sie gerne die Experten von Scharpf Kabeltechnik, wenn Sie Unterstützung bei der WLAN-Optimierung in Frankenthal, Mannheim und Ludwigshafen in der Pfalz wünschen.

 

 

 

 

Logo Scharpf Kabeltechnik


  • Kanalstr. 16
    67227 Frankenthal

  • 0176 28871303

  • scharpf-kabeltechnik.de

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Bewerten Sie uns